Spülen

Bei der Einrichtung einer barrierefrei unterfahrbaren Spüle interessiert uns bei den vielen am Markt verfügbaren Spülentypen zuerst die Tiefe des Beckens. Sie bedingt in Abhängigkeit von der Kniehöhe die spätere Arbeitshöhe in diesem Bereich. Flache Spülen bringen hier viele Vorteile.

Ein Beispiel

Bei einer Kniehöhe von z. B. 65 cm plus ca. 2-3 cm Luft bis zur Unterkante des Beckens ergibt sich bei einer Beckentiefe von nur 16 cm schon eine Arbeitshöhe von 84 cm. Das entspricht annähernd der früheren Standardarbeitshöhe in Küchen von 86 cm. Das ist für eine ergonomisch barrierefreie Nutzung für viele zu hoch. Dabei muss man bedenken, dass die eigentliche Arbeitsfläche der Spüle, der Beckenboden, ja 16 cm tiefer ist als die Arbeitshöhe. Möchte man nun im Sitzen einen Topf aus diesem Becken heben, erfordert das viel Kraft. Die Oberarme sind bereits auf Schulterhöhe angehoben wenn der Topf gegriffen wird und es müssen dann nochmal 16 cm nach oben überwunden werden, um den Topf herauszuheben. Das ist Schwerstarbeit für die Muskulatur des Schultergürtels und nicht für jeden Rollstuhlnutzer leistbar.

Flache Spüle, Ablauf unter der Spüle nach hinten gezogen, Siphon direkt auf der Wand montiert. Die herausgearbeitete Höhe kann man auf dem Bild links gut erkennen.

Flache Spüle, Ablauf unter der Spüle nach hinten gezogen, Siphon direkt auf der Wand montiert. Die herausgearbeitete Höhe kann man auf dem Bild links gut erkennen.

Unterfahrbarkeit

Je flacher also die Spüle ist desto niedriger wird die Arbeitshöhe. Daher sind unterfahrbare, flache Spülen für Rollstuhlfahrer mit einer Beckentiefe von ca. 10 cm eine gute Lösung. In Verbindung mit einem Geschirrspüler ist das eine vertretbare Alternative. Egal, wie sehr wir uns hier auch immer Mühe geben, die Spüle bleibt auch dann noch zu hoch. Das heißt wir können hier nur den bestmöglichen Kompromiss anbieten.

Um die Unterfahrbarkeit nicht mit der Abwasserführung zu behindern, gehen wir mit einem Abflussrohr direkt unter dem flachen Spülbecken bis hinten an die Wand und schließen erst dort den Siphon an. Das funktioniert gut, zumal die von uns verwendete Spüle den Ablauf recht weit hinten zur Wand hat.

Flache Spüle, Ablauf unter der Spüle nach hinten gezogen, Siphon direkt auf der Wand montiert. Die herausgearbeitete Höhe kann man auf dem Bild links gut erkennen.

Geschirrspüler auf hohem Sockel montiert. In Einzelfällen hilfreich.

Mischbatterie

Eine Mischbatterie mit ausziehbarer Schlauchbrause erleichtert das Befüllen von Töpfen mit Wasser, ohne dass das Behältnis in die Spüle gesetzt werden muss. Verfügt sie nicht über eine Schlauchbrause sollte der Auslauf genügend hoch sein, um den Topf neben dem Becken befüllen zu können. Die Bedienbarkeit der Mischbatterie kann über einen langen Bedienhebel verbessert werden. Auch kann bei einigen Armaturen die Bedienung getrennt montiert und so in den Greifbereich geholt werden.

Geschirrspüler

Der Geschirrspüler bietet für die meisten Rollstuhlnutzer die beste Bedienhöhe an, wenn er auf dem Boden steht. Wird er erhöht montiert, kann die Nutzung des oberen Geschirrkorbes schwierig werden. In barrierefreien Küchen für Senioren kann dies aber wiederum eine eher gute Maßnahme sein. Auch gibt es Spülmaschinen, die auf eine bestimmte Höhe in einen Hochschrank eingebaut werden können. Die Bedienbarkeit des Geschirrspülers kann durch den Unterdruck (ähnlich wie bei einem Kühlschrank) eingeschränkt sein. Hier bieten die Elektrogerätehersteller gute Lösungen an.

Die Lösungen in einer barriefreien Küche sind sehr unterschiedlich. Den besten Kompromiss kann man nur finden, wenn man alle Lösungsmöglichkeiten kennt.

Öffnen des Geschirrspülers mit Griff kann nützlich sein. Flache Spüle mit anlegbarem Tropf.

Öffnen des Geschirrspülers mit Griff kann nützlich sein. Flache Spüle mit anlegbarem Tropf.

Alle Funktionsdetails in der Übersicht

Aufbewahren

Unter-, Ober- und Nischenschränke

Kühlen

Welcher Kühlschrank ist der Beste?

Vorbereiten

Alles im Griff. Anordnung, Ergnonomie, Arbeitshöhen…

Kochen

Kochfeldtypen, Arbeitshöhen, Unterfahrbarkeiten…

Backen

Backofentypen, Position, Bedienbarkeit…

Spülen

Spülentypen, Arbeitshöhen, Unterfahrbarkeiten…

Arbeitsplattenlift

Individuelle Arbeitsplattenhöhen

Oberschranklift

Bequeme erreichbare Oberschränke

Höhenverstellbare Tische

Vorbereiten, Kochen, Essen…

Mit uns zur barrierefreien Küche!

Wir beraten Sie gerne individuell zu Ihrer Küche.